weitere Bestattungsarten

Diamantbestattung

Erinnerungsdiamanten bestehen aus der Asche Verstorbener und entsprechen in der Natur vorkommenden Edelsteinen. Sie entstehen in einem mehrmonatigen, sehr komplizierten Prozess, bei dem die Asche des Verstorbenen unter hohem Druck und bei hoher Temperatur in einen Diamanten umgewandelt wird.

Die Rohdiamanten werden in Handarbeit geschliffen und poliert. Verschiedene Schliffe sind möglich.

Naturbestattung

Der Baum ist der Mittelpunkt unseres Denkens. Der Baum nimmt die Asche als Nährstoff auf, man wird so zu einem Teil dieses Baumes und zum Sinnbild für das Fortbestehen des Lebens.

Es ist zudem eine sehr persönliche Erinnerung an den Verstorbenen.

Gruftbesattung

Diese Bestattung folgt mit einem Metallsarg, bei dem der Innensarg verlötet werden muss.